Shiatsu Traversa


Supervision Komplementär Winterthur

Supervision KomplementärTherapie

Sie sind KomplementärTherapeut*in und möchten Ihre berufliche Tätigkeit reflektieren?


Sie sind mit einem herausfordernden Fall konfrontiert und möchten mögliche Herangehensweisen erarbeiten?


Sie haben den Verdacht, dass eigene, persönliche Themen Ihre therapeutische Tätigkeit beeinflussen?


Supervision bietet die Möglichkeit der Reflexion beruflichen Handelns, Weiterentwicklung der fachlichen Kompetenzen sowie die Entwicklung neuer Lösungsansätze.

Mein Angebot richtet sich an Therapeut*innen der KomplementärTherapie.


Gerne begleite ich Sie in der Supervision dabei, Ihrer persönlichen Ziele zu erreichen.

Einzelsupervision

In der Einzelsupervision steht Ihr persönliches Anliegen und Ziel im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Arbeit.


Weitere, übergeordnete Ziel sind:
  • Weiterentwicklung der fachlichen, personalen und sozialen Kompetenzen.
  • Rollenidentität, Professionalität und Selbstmanagement.
  • Angeleitete Reflexion der eigenen Persönlichkeit und der Ausgestaltung der beruflichen Rolle/Tätigkeit als KomplementärTherapeut*in.

Eine Stunde kostet CHF 140.00


Termin online buchen

Supervision auf die Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung

Sie sind KomplementärTherapeut*in und möchten die Höhere Fachprüfung zur eidgenössisch anerkannten KomplementärTheraupeutin abschliessen?


Die Höhere Fachprüfung zur eidgenössisch anerkannten KomplementärTheraupeut*in verlangt 36 Stunden Supervision. Diese kann als Einzel- oder Gruppensupervision besucht werden.  


Definition Supervisionen als Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung OdaKT

Die Supervision der Berufspraxis ermöglicht eine gezielte Reflexion des beruflichen Handelns in Bezug auf die Kompetenzen sowie die Identität als KomplementärTherapeut*in gemäss Berufsbild KT und Grundlagen der KT.


2 Die angeleitete Reflexion bezieht die eigene Persönlichkeit und die Ausgestaltung der beruflichen Rolle / Tätigkeit als KomplementärTherapeut*in, die Weiterentwicklung der fachlichen, personalen und sozialen Kompetenzen zu fördern und die

Rollenidentität, die Professionalität und das Selbstmanagement zu erhöhen.


Die Supervision bezieht sich auf Themen aus dem beruflichen Praxisalltag wie konkrete Gesprächs- und Behandlungssituationen oder Aspekte der Praxisführung und Organisation wie


- Fallbearbeitung

- Rolle als KomplementärTherapeutin / KomplementärTherapeut

- Berufliches Selbstverständnis

- Kommunikation, Interaktion, Konflikte.


Ausdrücklich nicht Inhalt dieser Supervision sind die Prüfungsvorbereitung auf die HFP, das

Training für die Beantwortung von Prüfungsfragen und die Unterstützung beim Erstellen des Essays oder der Fallstudie.



Einzelsupervision HFP

Text zum Bearbeiten anklicken. Dieser Baustein mit Bild und Text eignet sich hervorragend für Beschreibungen Ihres Unternehmens oder Ihrer Produkte und Leistungen. Auf das Bild rechts doppelklicken, um es zu ändern. Sie können auch mehrere Bausteine untereinander anordnen, um mehrere Beschreibungen hinzuzufügen.

Gruppensupervision HFP

Gruppensupervision bietet die Möglichkeit, die berufliche Situation zusammen mit einer qualifizierten Fachperson zu reflektieren und Lösungsansätze zu entwickeln. Sie führt zu einem ganzheitlichen Lernprozess, in dem sowohl Wissen und Verstehen, als auch Fühlen und Handeln angesprochen sind. Im Mittelpunkt stehen all diejenigen Fragen, die sich aus der praktischen Arbeit und aus dem eigenen Umgang mit Klient*innen ergeben.


Die Durchführung findet in einer Kleingruppe von 3-5 Teilnehmer statt. Durch die geringe Anzahl erhält jeder Teilnehmer genügend Raum um sich einbringen zu können und profitiert gleichzeitig vom einem wertvollen Austausch innerhalb der Gruppe.





Bundesbeiträge

Ab März werden meine Supervisionen bei der OdaKT anerkannt sein. Ausserdem können Bundesbeiträge angefragt werden. Der Bund erstattet Absolvierenden 50% der Gebühren zurück.  Der Anspruch besteht unabhängig vom Prüfungserfolg.